»Ungenaue Zahlen bringen Schwesigs Corona-Politik ins Wanken« ist am 14.1. ein Artikel auf welt.de (Bezahlschranke) überschrieben, in dem es heißt: »In Mecklenburg-Vorpommern wurden Anfang Dezember 2021 auf Basis von ungenauen Inzidenz-Zahlen politische Corona-Maßnahmen und Verschärfungen beschlossen. Dies ergaben Recherchen von WELT. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hatte in einer Sondersitzung des Landtags zur Corona-Lage am 3. Dezember 2021…

Auch in Mecklenburg-Vorpommern waren die Zahlen „ungenau“ — Corona Doks