Zitat

Verpasste Chance: Die Schweiz und der UN-Menschenrechtsrat — Audiatur-Online

Würden Sie einem notorischen Betrüger eine Versicherung abkaufen? Den klammen Kleptomanen in ihrer Firma Kasse machen lassen? Oder den notorischen Schläger bitten, an der Tür ihres Etablissements für Ruhe und Ordnung zu sorgen? Und was könnten diese rhetorischen Fragen wohl mit dem US-Exit beim Menschenrechtsrat zu tun haben? Oder gar mit Schweizer Aussenpolitik? Spoiler: eigentlich…

über Verpasste Chance: Die Schweiz und der UN-Menschenrechtsrat — Audiatur-Online

Advertisements

Zitat

Deutsche Piraten, eine geknickte Merkel und ein ausfälliger Macron — Tichys Einblick

Bericht vom Telefonat Merkel – Conte – Sie bemüht sich, ihn zu beruhigen, weil er per Facebook angesagt habe, nicht zum Treffen am Sonntag kommen zu wollen, wenn es schon ein „vorformuliertes Ergebnis gebe“: Merkel: „Nein, der Vorschlag von gestern werde auf Eis gelegt, das wäre ein misunderstanding“ gewesen …Der Beitrag Deutsche Piraten, eine geknickte…

über Deutsche Piraten, eine geknickte Merkel und ein ausfälliger Macron — Tichys Einblick

News 210618

Mit Füßen wird sie zertreten, ja mit den Füßen der Armen, mit den Tritten der Geringen. – Jesaja 26,6

 

Siedlungen im Propagandakrieg

Am Aussichtspunkt des Ölbergs steht eine Gruppe Journalisten. Naomi Kahn von der israelischen NGO Regavim zeigt auf einer grossen Karte, wie grüne Kringel rund um den umstrittenen E1 Hügel östlich von Jerusalem, das von Israel für Bebauung beanspruchte Gebiet strategisch einkreisen.

http://www.audiatur-online.ch/2018/06/21/siedlungen-im-propagandakrieg/

BDS: Israel-Boykott Gruppen mit Verbindungen zu palästinensischen Terror-Organisationen

Der israelische Minister für öffentliche Sicherheit, Gilad Erdan, hat am Dienstagabend in Jerusalem die Verbindungen zwischen Organisationen, die an der weltweiten Boykottbewegung gegen Israel und palästinensische Terroristengruppen beteiligt sind, aufgezeigt. Er sagte, dass die Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP), die Hamas und die Palästinensische Autonomiebehörde (PA), alle Verbindungen zu radikalen, anti-israelischen Organisationen hätten.

http://www.audiatur-online.ch/2018/06/21/bds-israel-boykott-gruppen-mit-verbindungen-zu-palaestinensischen-terror-organisationen/

Deutschland ist weit von seiner Vergangenheit weg, aber seine Iran-Politik bleibt schäbig

Wenn man von irgendeinem Land der Welt erwarten kann extrem vorsichtig dabei zu sein sich jemandem anzuschließen, der Israels Vernichtung fordert, dann wäre es Deutschland, ungeachtet jeglicher mildernden Umstände – wirtschaftlich, politisch oder sonst wie. Die Bundesrepublik hätte sich von jeglicher substanziellen Verbindung zur Islamischen Republik Iran distanzieren sollen, deren mörderisches Regime damit droht Israel auszulöschen.

https://heplev.wordpress.com/2018/06/21/deutschland-ist-weit-von-seiner-vergangenheit-weg-aber-seine-iran-politik-bleibt-schaebig/

Über Palästinenser

Ich werde diesen Eintrag nur einmal posten, also gebt Acht.

Ich verwende häufig das Wort „Palästinenser“. Es bezieht sich auf diejenigen Araber, die sich selbst so nennen. Es bezieht sich nicht auf Juden, die nicht in Palästina lebe, weil Palästina mit dem Ende des britischen Mandats aufhörte zu bestehen und trotz der Wünsche der Araber gibt es heute keinen solchen Ort.

https://heplev.wordpress.com/2018/06/20/ueber-palaestinenser/

Schäubles Griechenland-Lüge fliegt auf

Der IWF macht mit beim dritten Hilfspaket für Athen – nur mit diesem Versprechen hat Wolfgang Schäuble die Griechenland-Hilfen durch den Bundestag gebracht. Nun laufen sie aus. Und es wird klar: Der Ex-Finanzminister hat die Öffentlichkeit getäuscht.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Schaeubles-Griechenland-Luege-fliegt-auf-article20490189.html

Bettina Marx: Eine antiisraelische Überzeugungstäterin

Die Leiterin der den Grünen nahestehenden Heinrich-Böll-Stiftung in Ramallah, Bettina Marx, legitimiert in einem öffentlich-rechtlichen Gastkommentar den palästinensischen Terror als „im Völkerrecht verbrieften Widerstand gegen die Besatzung“ und dämonisiert Israel. Es ist nicht das erste Mal, dass die frühere Nahostkorrespondentin mit solchen Äußerungen auffällt.

https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2018/06/20/bettina-marx-eine-antiisraelische-ueberzeugungstaeterin/

Jetzt greift Kurz Merkels Asylpolitik frontal an

Bundeskanzler Sebastian Kurz hat vor einer weiteren Verschärfung der Flüchtlingskrise durch den deutschen Asylstreit gewarnt und dabei seine Amtskollegin Angelka Merkel (CDU) frontal angegriffen. „Diejenigen, die im Jahr 2015 die Grenzen geöffnet haben, haben es verschuldet, dass es heute Grenzkontrollen gibt und die Situation vielleicht noch schlimmer wird“, betonte der ÖVP-Chef am Mittwoch anlässlich eines Treffens mit dem bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU). „So unangenehm es ist, wenn es in Deutschland Streit gibt und keine gemeinsame Linie in der Regierung, so positiv ist es, dass jetzt eine Bewusstseinsänderung vieler auf europäischer Ebene eintritt“, fügte Kurz hinzu.

https://www.krone.at/1726118

Herforderin Inge Höger soll die NRW-Linke anführen

Die Linke in Nordrhein-Westfalen wählt bei ihrem Landesparteitag an diesem Wochenende in Kamen eine neue Vorsitzende. Die bisherige Parteisprecherin, Özlem Alev Demirel, verzichtet auf eine erneute Kandidatur. Die frühere Bundestagsabgeordnete Inge Höger aus Herford bewirbt sich um die Nachfolge.

http://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/22168924_Herforderin-Inge-Hoeger-soll-die-NRW-Linke-anfuehren.html

Anmerkung: Eine lupenreine Juden- und Israelhasserin 

Ich will kein Guantánamo für Migranten“ – Ticker

Die EU sucht einen gemeinsamen Kurs in der Asylpolitik. Das Ziel: Weniger Flüchtlinge sollen nach Europa kommen. Das Thema Migration spielt auch eine zentrale Rolle bei Merkels Aufenthalt in Jordanien. 

Anmerkung einer Leserin: Das hier von den Grünen erinnert mich an die Konflikte der Weimarer Republik, die das Land in den Untergang führten:  Das ist eine völlig verquere, verblendete Sicht auf die Realität in Europa und nun auch hier!  Da muss ich die dystopisch veranlagten Utopisten fragen: Wollt ihr den totalen Bürgerkrieg?? Ja?? !!  Ihr werdet ihn bekommen, fürchte ich! 

Der Menschenrechtsrat ist ein Plaudergremium

Der Entscheid der USA, aus dem UNO-Menschenrechtsrat auszutreten, stösst in der Schweiz auf Verständnis.

https://bazonline.ch/schweiz/standard/in-solchen-gremien-wird-allzu-viel-geheuchelt/story/23886803

Merkels “europäische Lösung” – die verschwiegene Katastrophe

Kein anderes EU-Land hat in den letzten Jahren so viele Flüchtlinge aufgenommen, wie Deutschland. Es sind sogar mehr als in allen anderen EU-Ländern zusammengenommen. Rund 1,5 Millionen Einwanderer haben seit 2015 bei uns Asyl beantragt. Nach einem Vorschlag, des EU-Parlaments vom Januar diesen Jahres könnten es bald noch erheblich mehr werden. In den hiesigen Debatten spielte dieses Damoklesschwert, das alle Deklarationen um eine „Flüchtlings“-Obergrenze als Irreführung der Öffentlichkeit entlarvt, keine Rolle.

Auch im jüngsten, lauten und hektischen Showkampf von Merkel und Seehofer in der Flüchtlingspolitik wurde des Pudels Kern überhaupt nicht hinterfragt. Was soll Merkels so genannte “europäische Lösung” eigentlich sein?

Die “europäische Lösung” meint das reformierte Dublin-Verfahren, Dublin IV. Dieses lässt sich in seiner Wirkung sehr einfach formulieren: Alle Flüchtlinge landen in Deutschland. Es liegt auf der Hand, dass die anderen EU-Staaten diesem Konzept nur zu gerne zustimmen werden.

Konkret geht es, wie der Spiegel bereits im Januar 2018 schrieb [2], “um Änderungen, die das Europäische Parlament an Gesetzesinitiativen der Kommission zur Reform der Dublin-Regeln vornehmen will. Danach soll nicht mehr automatisch das Land, in dem ein Flüchtling die EU erreicht, für dessen Asylverfahren zuständig sein, sondern unter Umständen das Land, in dem bereits Angehörige des Bewerbers leben.” Vereinfacht gesagt: je mehr schon da sind, desto mehr kommen hinzu.

https://vera-lengsfeld.de/2018/06/20/merkels-europaeische-loesung-die-verschwiegene-katastrophe/

Zitat

FAZ: Merkel spaltet — Tichys Einblick

«Angela Merkel (CDU) gibt vor, die Spaltung der EU verhindern zu wollen. Dabei treibt sie mit ihrer Willkommenspolitik und auch mit ihrer Euro-Rettungspolitik gleich mehrere Keile zwischen die Mitgliedsländer. Auch wenn das im Bundeskanzleramt niemand hören möchte: Vor drei Jahren entschied sie plötzlich und allein, also ohne Rücksprache mit den EU-Partnern (bis auf Österreich), die…

über FAZ: Merkel spaltet — Tichys Einblick

Zitat

Siedlungen im Propagandakrieg — Audiatur-Online

Am Aussichtspunkt des Ölbergs steht eine Gruppe Journalisten. Naomi Kahn von der israelischen NGO Regavim zeigt auf einer grossen Karte, wie grüne Kringel rund um den umstrittenen E1 Hügel östlich von Jerusalem, das von Israel für Bebauung beanspruchte Gebiet strategisch einkreisen. 2.023 weitere Wörter

über Siedlungen im Propagandakrieg — Audiatur-Online

Zitat

Informiere deinen Nächsten wie dich selbst — Achgut.com

(Dushan Wegner) Wenn der Staatsfunk erklärt, dass die tödlichen Folgen der aktuellen Politik nur von „regionaler Bedeutung“ seien, haben Staat und Staatsfunk noch immer das gleiche Interesse wie ich? Es ist gefährlich, nicht genug zu wissen. Wenn es aber Pflicht ist, sich selbst zu informieren, ist es nicht genauso ethische Pflicht, den Freund und Nachbarn aufzufordern,…

über Informiere deinen Nächsten wie dich selbst — Achgut.com

Zitat

Fußball-Fans fordern Sperre für israelfeindlichen Spieler aus dem Iran — mena-watch.com

„Fußballfans weltweit schließen sich dem Hashtag #BanTaremi an und verlangen von der FIFA, den iranischen Stürmer Mehdi Taremi von der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft in Russland auszuschließen, weil er einen antiisraelischen Tweet abgesetzt hat. Taremi ist einer der bekanntesten iranischen Fußballer und twittert regelmäßig Fotos und Kommentare der iranischen Regierung. Doch hat er es diesmal offenbar zu…

über Fußball-Fans fordern Sperre für israelfeindlichen Spieler aus dem Iran — mena-watch.com

Zitat

Bettina Marx: Eine antiisraelische Überzeugungstäterin — nachtgespraechblog

Bettina Marx (Quelle: Youtube) Die Leiterin der den Grünen nahestehenden Heinrich-Böll-Stiftung in Ramallah, Bettina Marx, legitimiert in einem öffentlich-rechtlichen Gastkommentar den palästinensischen Terror als „im Völkerrecht verbrieften Widerstand gegen die Besatzung“ und dämonisiert Israel. Es ist nicht das erste Mal, dass die frühere Nahostkorrespondentin mit solchen Äußerungen auffällt. Vor einigen Tagen erschien auf der Website […]

über Bettina Marx: Eine antiisraelische Überzeugungstäterin — nachtgespraechblog

Zitat

Mitteilung in eigener Sache zu Facebook (2) — Achgut.com

(Die Achse des Guten) Seit Montag Nachmittag sind die Beiträge der Achse des Guten bei Facebook mit einer sogenannten „Newsfeed-Sperre“ belegt. Eine Begründung hat Facebook nicht angegeben. Unser Einspruch gegen die Sperrung war nicht erfolgreich. Daher prüfen wir jetzt rechtliche Schritte. Was Sie tun können, um weiterhin auf Facebook-Beiträge der Achse aufmerksam gemacht zu werden,…

über Mitteilung in eigener Sache zu Facebook (2) — Achgut.com