Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ändert ihre politischen Empfehlungen abrupt von einer ablehnenden Haltung zu einer Befürwortung von Lockdowns. Das Brownstone Institute berichtet, dass „die Weltgesundheitsorganisation beabsichtigt, Lockdowns und andere nicht-pharmazeutische Maßnahmen zur Eindämmung der Virusausbreitung in die offiziellen Pandemie-Richtlinien aufzunehmen“. „Die Enthüllung erfolgt in einem Bericht, der der Weltgesundheitsversammlung der WHO noch in diesem Monat vorgelegt…

Die WHO wird allen Ländern empfehlen, Lockdowns einzuführen, und ändert damit ihre grundlegende Politik — uncut-news.ch