HIER

Im Interview mit dem Journalisten Flavio von Witzleben sorgt Dr. Brandenburg für eine Klartext-Sprache, die fast schon ausgestorben schien. Im Zusammenhang mit dem Massensterben durch die Covid-„Impf“-Spritze formulierte Dr. Brandenburg seine Anklage und seine Kern-Forderungen so:
„Lauterbach ist einer der schwersten Gewaltverbrecher in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Wir müssen einen Steinmeier vor Gericht sehen. Wir müssen einen Lauterbach vor Gericht sehen. Steinmeier, der hervorragend in das chinesische Unterdrückungssystem passen würde, entblödet sich nicht, so zu tun, als würde er für Menschenrechte einstehen.
Das entscheidende wird sein, diese Menschen zur Verantwortung zu ziehen, in einem rechtsstaatlichen, transparenten Prozess, um zu verhindern, dass Ähnliches noch einmal vorkommt.
Das ist das Kernproblem unserer Zeit ist eine wohlstands-degenerierte Generation.“
Die Washington Post, wie in diesem Video dokumentiert, bestätigte am 23.11.2022: „Covid ist nicht mehr in erster Linie eine Pandemie der Nichtgeimpften. 58 % der Todesfälle durch das Coronavirus im August 2022 betrafen Menschen, die geimpft oder aufgefrischt worden waren. Damit setzt sich ein beunruhigender Trend fort, der sich im vergangenen Jahr abgezeichnet hat. In dem Maße, in dem die Impfraten gestiegen sind, ist der Anteil der Todesfälle von Menschen, die geimpft waren, stetig gestiegen.“ Und die Spritze sollte angeblich vor Tod und schweren Verläufen schützen.