von THILO SCHNEIDER ROM – Er gilt als Schreckgespenst und das absolut Böse in Europa und der westlichen Welt: Der Faschismus. Nur so ist auch die grelle und flügelschlagende Panik des Brüsseler Establishments über den Wahlsieg Melonis zu verstehen, der nun zwischen den Zeilen unterstellt wird, sie wolle wieder Konzentrationslager errichten, für Juden, illegale Flüchtlinge…

In Italien droht kein Faschismus – lasst die Leute einfach in Ruhe so leben, wie sie selbst wollen — The Germanz