Von Julian Marius Plutz. Der Wüstenstaat Katar stellt Homosexualität unter Strafe, behandelt Frauen schlecht, hält Arbeiter wie Sklaven und finanziert radikalislamische Organisationen in Deutschland. Kein Problem für den Deutschen Fußball-Bund (DFB), so scheint es, solange man sich mit dem „Kampf gegen rechts“ Gratismut erkaufen kann. Den ganzen Text lesen Sie hier: Link.

Der Fall Katar: Ein moralisches Desaster für Deutschland — Neomarius
Werbung