Peter Helmes Schon lange unterdrückt Peking systematisch die Volksgruppe der Uiguren in China – eine muslimische Minderheit unter der Knute der herrschenden Han-Chinesen. Nach ihrer Machtübernahme 1949 in Peking hatten die Kommunisten das frühere Ostturkestan, Heimat der Uiguren, China einverleibt.  Die Uiguren sind eine turksprachige Volksgruppe in Zentralasien. Chinesische Quellen erwähnen sie um das Jahr…

Abhängigkeit von China: Der Westen nimmt Menschenrechtsverletzungen klaglos hin! — Conservo