Doch es muss trotzdem weitergehen. Vorabdruck aus meinem Buch „Wenn´s keiner sagt, sag ich´s“.

Sie lesen hier einen Vorabdruck aus meinem Buch “Wenn´s keiner sagt, sag ich´s”, der diese Woche auch in der Weltwoche zu lesen ist. Ich schildere darin aus persönlicher Sicht, wie Corona seit dem Jahr 2020 mein Weltbild und Schreiben verändert hat. Eine erste Rezension des Buches aus der Feder des Professors für Kommunikationswissenschaft an der LMU München, Michael Meyen, finden Sie hier.

Am 1. September 2020 veröffentlichte ich in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) die Kolumne „Was, wenn die Covidioten Recht haben?“. Ich hatte bis dahin hunderte Texte geschrieben. Sechs Jahre davon für die NZZ. Doch diesmal war etwas anders. Denn dieser sollte mein letzter sein.

weiter