Für Deutschlands grüne Außenministerin bricht eine Zeit der Widerrufe und Kehrtwenden an. Die berühmte Realpolitik fordert ihren Zoll. Vor der Wahl hatten die Grünen umfangreichen „Reformbedarf“ angemeldet, gerade auch in der Außenpolitik. Es war die Agenda der zukünftigen Ministerin Baerbock, getrieben vom grünen Weltverbesserungswahn. Damit werden die grüne Partei und ihre Frontfrau noch eine Weile…

Baerbock in Athen: Seenotrettung als staatliche Aufgabe, „sichere Grenzen“ auch für illegale Migration — Tichys Einblick
Werbung