Früher gab es im Fernsehen dazu Brennpunkte, heute wird es als Randnotiz abgefrühstückt: Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr sticht an einer Bushaltestelle in Hamburg-Billstedt „ein Mann“ unvermittelt auf eine 19-Jährige ein. Die junge Frau schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Ach ja- bei dem tatverdächtigen „Mann“ handelt es sich um einen Afghanen. Am Donnerstagmorgen kam es in Hamburg-Billstedt…

„Ein Mann“ ist ein Afghane: 19-Jährige in Hamburg brutal niedergestochen — Journalistenwatch