HIER

Dass der Feminismus seine Zeit brauchte, aber auch bereits hatte, ist unbenommen. Die Bewegung hat dafür gesorgt, dass Frauen die gleichen Rechte zustehen, wie Männern. Weil die, beispielsweise bei der Arbeitsentlohnung noch nicht überall umgesetzt werden, bedarf es weiter konsequenter Arbeit. Und in diesem Zusammenhang die Frage des verdeckten Sexismus zu stellen, ist legitim.

Der heutige Feminismus allerdings, ist zu einer mächtigen Ideologie geworden, die das gesellschaftliche Klima herunterkühlt, meint unsere Autorin Sylvie-Sophie Schindler, Philosophin und Erzieherin. Sie sagt: „Wir brauchen dringend eine Exit-Strategie.“ Hier ihr Kommentar: „Schluss mit der Feminismus-Ideologie“, den Sabrina Khalil für uns eingelesen hat. Der Text war zunächst in der Weltwoche erschienen.