Erneut hat Israel einen regenreichen Winter erlebt. Dabei war der April äußerst trocken. Doch von Januar bis März gab es erfreulich viele Niederschläge. Von dem Regen profitierte vor allem das Zentrum des Landes. Hier fielen nach Aussage von Meteorologen mehr als 100 Prozent der durchschnittlichen Regenmenge. Im Norden waren es 80 bis 100 Prozent. Nur…

Regen füllt See Genezareth — Israelnetz
Werbung