Du bist, was du postest – das könnte für Banker zum Entscheidungskriterium werden, ob du einen Kredit erhältst. Darauf weisen US-Forscher in einer aktuellen Studie hin. Ob das auch in Deutschland so ist, haben wir zwei Finanzexperten gefragt.

Hier zählt die „Credit History“, also welche Kredite du bisher aufgenommen hast und wie du sie bedient hast. Na ja, allerdings nicht nur die, sondern unter anderem zudem die Ergebnisse des SAT-Tests, den Studienplatzbewerber in den USA absolvieren müssen. Aber auch dein Facebook- oder Instagram-Account können darüber bestimmen, ob du im Land der unbegrenzten Möglichkeiten etwa eine Hypothek für ein Haus oder einen Kredit für ein neues Auto bekommst. Das haben Wirtschaftswissenschaftler der University of Georgia in einer Analyse herausgestellt. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie im Fachmagazin „American Business Law Journal“.

weiter

Werbung