Jeder, der sich mit dem „Nahost-Konflikt“ (heißt: mit dem Terrorkrieg der „Palästinenser“ gegen Israel“) beschäftigt, erinnert sich an den September 2000: Ariel Sharon besuchte als (innen-) politische Geste den Tempelberg, in Koordination mit der PA und ohne den Mocheen auch nur nahezukommen. Die PA-Führung nahm das als Anlass für eine Propagandalüge, mit der die sogenannte […]

Terroristen mit ständig erweitertem Anspruchsdenken — abseits vom mainstream – heplev