Die amerikanische Zentralbank stellt im März die Wertpapierkäufe ein, erhöht von da an den Leitzins und wird über die Reduktion der aufgeblähten Bilanz reden. Sie versucht die starke Inflationsdynamik zu brechen, ohne die Märkte zu sehr zu verunsichern. Dabei macht Fed-Präsident Jerome Powell persönlich «erhebliche Inflationsrisiken» aus.

Das Fed nimmt die Inflation nicht richtig ernst und spielt weiter auf Zeit — Neueste Artikel – NZZ Nachrichten