Wie bereits im AG WELT – Beitrag „ACK- und EAD-Gebetswochen bald vereint?“ berichtetet, finden zurzeit die Gebetswochen der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD) und der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) statt.

Nun erreicht uns dazu eine weitere Pressemitteilung der ACK. Der Inhalt macht uns fassungslos! Verantwortliche Führungskräfte aus dem evangelikalen Lager werden zusammen mit katholischen Würdenträgern eine Prozession zum Dreikönigsschrein durchführen. In der ACK-Pressemeldung vom 13. Januar ist zu lesen:

„Am Ende des Gottesdienstes ist unter Einhaltung der gültigen Corona-Regeln eine Prozession zum Dreikönigsschrein geplant. Die Prozession ist ein Symbol dafür, dass wir alle gemeinsam auf dem Weg zu Jesus Christus sind.“

Zuvor findet ein „Gottesdienst“ im Kölner Dom statt, wo besagter Schrein mit den Gebeinen der heiligen drei Könige und von anderen „Heiligen“ aufbewahrt werde. Zum geplanten „Gottesdienst“ teilt die ACK mit:

weiter