Sollte dieses Dokument der US-Behörde FDA echt sein, wovon auszugehen ist, dann hatte sie bereits am 30.4.2021 Kenntnis von  42.086 Verdachtsfällen der Biontech-„Impfung“ mit mindestens 1.223 Todesfällen. Der Bericht „CUMULATIVE ANALYSIS OF POST-AUTHORIZATION ADVERSE EVENT REPORTS OF PF-07302048 (BNT162B2) RECEIVED THROUGH 28-FEB-2021“ gehört offenbar zu den 500 Dokumenten, die zunächst von der FDA freigegeben werden…

Wußten Sie das, Herr Mertens? Schon im April berichtete Pfizer von mehr als 1.200 vermutlichen „Impftoten“ — Corona Doks