Lesezeit: 2 Minuten Zurzeit ermittelt die Staatsanwaltschaft Graz gegen mindestens 30 mutmassliche Muslimbrüder, bei denen am 9. November 2020 Hausdurchsuchungen im Rahmen der “Operation Luxor” stattfanden. Doch sämtliche Beschuldigte bestreiten ihre Zugehörigkeit zu dieser ältesten Organisation des politischen Islam. Einem neuen, 280 Seiten langen Bericht zufolge hat die Gruppierung aber einen Geheimapparat in ganz Europa…

Bericht: Neue Einblicke in das geheime Netzwerk der Muslimbrüder in Europa — Audiatur-Online