Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz

Nach schweren Korruptionsvorwürfen hat Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz seinen Rücktritt angekündigt. Zuvor sind seine Koalitionspartner von den Grünen immer mehr auf Distanz gegangen.

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. „Mein Land ist mir wichtiger als meine Person“, sagte Kurz am Samstagabend auf einer Pressekonferenz.

„Ich möchte Platz machen, um Chaos zu verhindern und Stabilität zu gewährleisten.“ Alexander Schallenberg (52, ÖVP) soll sein Nachfolger werden. 

„Es gibt strafrechtliche Vorwürfe in den letzten Tagen gegen mich. Sie sind falsch. Ich werde das aufklären können, davon bin ich zutiefst überzeugt“, sagte Kurz, der gefasst und ruhig wirkte. Er erlebe, sagt er, was viele Politiker erlebt hätten, jedoch hätte sich in Österreich der eigene Koalitionspartner klar gegen ihn gestellt.

weiter