Stefan Magnet verknüpft in seinem neuen Analyse-Video eine frohe Botschaft mit einer bitteren Pille: Die Aufklärungsarbeit sei nach der Einschätzung des AUF1-Programmchefs äußerst erfolgreich und Millionen aufgewachter Menschen würden täglich neue Menschen zum Nachdenken bringen. Die unsagbaren Corona-Lügen würden Schritt für Schritt auffliegen, doch auch genau das birgt die nächste Gefahr: Denn die Verantwortlichen werden alles daran setzen, dass sie eben nicht zur Verantwortung gezogen werden. Daher sollten Blackout, Währungscrash oder andere Schreckens-Szenarien, die ggf. als Ablenkungsmanöver initiiert werden, nicht außer Acht gelassen werden.

Zitat Stefan Magnet:

„Die unermüdliche Aufklärungsarbeit in Sachen Corona-Betrug trägt Früchte: Immer mehr Menschen erwachen, immer mehr Lügen fliegen auf – das System gerät in Bedrängnis und wir könnten unmittelbar vor jenem historischen Ereignis stehen, dass es nämlich eine Wende gibt. Was aber dann kommt, ist nicht die prompte Erlösung: Zuerst wird es noch einmal richtig heftig. Denn wenn meine Vermutung stimmt, dass das Kartenhaus bald zusammenbrechen könnte, dann kommt zuvor noch ein riesiges Ablenkungsmanöver, ein nächster Akt im globalistischen Planspiel und das könnte heftig werden…“

weiter mit Video