(Symbolbild:Imago/Peters)Als der Wellenbrecher-Lockdown in den Knallhart-Lockdown und dieser in einen lähmenden Dauerlockdown überging, waren viele überzeugt, die Gastronomie werde diesen Schlag nicht überleben. Sie tat es doch, dank absurd übersetzter Staatshilfen. Zumindest all die Gastronomen, die sich mit der Förderbürokratie auseinandersetzten und ein  Füllhorn unverantwortlicher Überkompensationen zu Lasten der Gemeinschaft über sich niedergehen zu lassen…

ANSAGE: Die ultimative Zerstörung der Gastronomie hat begonnen — Jouwatch