faz.net (22.8.)Heißt es nicht im Piks gelassen? Offenbar sind nicht alle Deutsche vor der Spritze gleich. Die FDP hatte nachgefragt, die „beamtete Staatssekretärin Antje Leendertse“ geantwortet: »Leendertse stellte klar, dass es rechtliche Ansprüche aus der Coronavirus-Impfverordnung bisher „grundsätzlich“ nur für Personen gebe, die in Deutschland krankenversichert seien beziehungsweise dort ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort hätten.…

FDP empört: Auslandsdeutsche werden ohne Stich gelassen — Corona Doks