Horst Seehofer, so kann man nach diesem Auftritt vor der Bundespressekonferenz sagen, will als Sünder wieder in die Kirche aufgenommen werden. So gesteht er gleich zu Beginn ein, dass die noch Anfang August geplanten Abschiebungen nach Afghanistan aufgrund einer schon zu diesem Zeitpunkt verschlechterten Sicherheitslage nicht durchgeführt werden konnten. Am 4. August hatten sich die…

Seehofer über Afghanistan-Flüchtinge: »… bereit, dann als Deutsche alleine zu handeln« — Tichys Einblick