Merkel will Deutschland durchimpfen – egal welchen Schaden sie dabei anrichtet. USA warnen vor Reisen in »Impfvorreiter« Israel. Krankenhauskräfte verlieren lieber Job, als sich mRNA injizieren zu lassen. Worum geht es WIRKLICH?!

Der Zweck des Lockdowns ist der Lockdown.« schrieb ich in der Einleitung zum Essay vom 9.4.2021, und: »Gegen die gefährlichen Maßnahmen des Merkelapparats in der Sache zu argumentieren wird wenig fruchten. Lockdown u. Co. sind zum eigenen System geworden.«

Spätestens seit Merkel und ihre gehorsamen Helfer im November 2020 ihr die »Grundlage zur Ermächtigung« abnickten (siehe Essay vom 17.11.2020), konnten nur noch Linke und Lügner es leugnen, dass es bei den vorgeblichen »Coronamaßnahmen« zuerst und zuletzt um Macht geht.

Der Bundestag hat sich selbst entmachtet (siehe dazu Kommentar aktuell auch bei bild.de, 10.8.2021). Am 10.8.2021 wird die Regierung – die Ermächtigung dazu hat sie ja – die »epidemische Notlage« verlängern.

Einst argumentierte man zur Begründung mit Intensivbetten, dann mit ominösen Inzidenszahlen – beides ist mehr oder weniger abgeräumt. Die einen Zahlen waren womöglich blanker Schwindel (an welchem jemand mit vermutlich besten Politikkontakten allerbest verdiente). Die anderen Zahlen interessieren irgendwie auch nicht mehr (siehe tichyseinblick.de, 10.8.2021: »Merkels-Corona-Entwurf zeigt, dass die Inzidenz rein politisch festgelegt wird«). 

Man will partout nicht von »Impfpflicht« reden (vermutlich,  weil dann die Regierung übernehmen müsste, wovon sie die Pharmakonzerne befreite, nämlich die Haftung für mRNA-Injektion) — doch der Ton der »Angebote« wird täglich rauer.

Ein Twitterer bringt es auch den Punkt:

Wir machen Ihnen ein Impfangebot, um Sie zu schützen. Wenn Sie es ablehnen, was natürlich Ihr gutes Recht ist, werden wir Ihnen, „zu Ihrem eigenen Schutz“, das Leben zur Hölle machen. (@KlarKarl1, 9.8.2021)

weiter