Herrn Dr. Johannes Hartl, Gebetshaus Ausgsburg

Sehr geehrter Herr Dr. Hartl,

in einem Interview haben Sie Wahlpropaganda für die Grüne Partei gemacht: „Die Grünen sind die einzige Partei mit einer Zukunftsvision“ (https://youtube.com/watch?v=8bV_GMtmRyk&feature=share ). Gleichzeitig haben Sie die Alternative für Deutschland diffamiert.

Die Grüne Partei vertritt nicht die christliche Ethik, weil sie die massenhafte Tötung ungeborener Mitbürger unterstützt und an der Zerstörung der Familienstruktur unseres Volkes arbeitet. Außerdem will die Grüne Partei den wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands herbeiführen durch die Ruinierung unserer Stromversorgung. Die Grüne Partei unterstützt den „Great Reset“, was als Wegbereitung für den in der Bibel vorhergesagten Antichrist betrachtet werden kann.

Sie polemisieren gegen die AfD, die sich gegen die Förderung des christenfeindlichen Islams wehrt, der mit unserem Grundgesetz unvereinbar ist und die innere Sicherheit drastisch reduziert.

Ihre Unterstützung christenfeindlicher Aktivitäten ist mir ein Rätsel. Dieses Schreiben kann verbreitet werden. Stellungnahmen zu diesem Schreiben bitte ich an Dr. Hartl zu schicken (Adresse siehe Internet).

Mit besorgten Grüßen

Stellungnahme aus Israel:

Herr Hartl,

Frage; ist das Gebetshaus von Augsburg so etwas wie der in Aasissi?, wo der Papst die grossen Vertreter der Religionen jeder zu seinem GOTT geschriehen hat? Der Papst nennt sich ja Stell –  Vertreter GOTTES. Mich nimmt nur wunder, wenn er da vertritt.

Herr Hartl setzt sich ja für die Grünen, die aber in Wahrheit ROT sind ein. Kommunismus ist nach meinem Verständnis keine Religion, eher eine okkulte Bande, denn sie fordert genau das, was Gott verboten hat: Morden von Kindern unter dem Herzen der Mutter, Homos = Knabenschänder, und Lesben, Herr Hartl, die AfD ist die einzige Partei die Demokratie anstrebt.  Werden Sie doch endlich vernünftig. Sie wissen doch ganz genau, dass es in Rom auch um das Silber und Gold und auch um Edelsteine geht

Antwort auf die obige Stellungnahme aus Israel:

Lieber Herr

haben Sie vielen Dank für Ihr zutreffendes Schreiben an Dr. Hartl.

Die Grünen wollen das Recht der Ungeborenen auf Leben völlig abschaffen. Das unterstützt Dr. Hartl! Hartl weiß nicht, daß Gott das Gebet der Gerechten erhört. Unter diesen Umständen ist nicht zu erwarten, daß Gott die Gebete des Augsburger Gebetshauses erhört.

Mit herzlichen Grüßen

Anmerkung: Orginial liegt der Redaktion vor