KÖLN/BERLIN – Ob der Verfassungsschutz die AfD als rechtsextremistischen Verdachtsfall ins Visier nehmen darf, wird vor der Bundestagswahl im Herbst nicht mehr geklärt. Das Kölner Verwaltungsgericht teilte mit, aufgrund der hohen Komplexität des Verfahrens und aus «Respekt vor der Entscheidung der Wähler» werde in dem dazu seit Januar laufenden Eilverfahren vor dem 26. September kein…

Kölner Verwaltungsgericht: Ob die AfD ein “rechtsextremer Verdachtsfall” ist, wird erst nach der Wahl geklärt — The Germanz