Lange schien die Inzidenz trotz offensichtlicher Nichteignung das Hauptkriterium der Pandemie zu bleiben; ungeachtet der Todeszahlen, ungeachtet der Probleme mit den Tests, ungeachtet der Infektiosität. Plötzlich rücken aber immer mehr Politiker von Merkels Lieblingszahl ab: Jens Spahn sagte, die Inzidenz werde mit weiter fortschreitender Impfkampagne „immer weniger aussagekräftig“. Kanzleramtschef Braun äußerte sich ähnlich – zwar würden die Inzidenzwerte…

Lockdown für Ungeimpfte? NoCovid-Politiker zweifeln an der Aussagekraft der Inzidenz — Tichys Einblick