Baerbocks Fehler: Wenn in ihrem Buch KEINE Fakten mehr stünden, auch keine abgeschriebenen, würde es ihre Wähler null stören. Und wenn im Lebenslauf statt Studium stünde: »2000 – 2004: Auf Menschen zugegangen«, Journalisten würden sie dafür feiern.

Baerbocks Realität — Dushan Wegner