Die UEFA untersagt der Stadt München ein bunt erstrahlendes Stadion – und schießt damit wohl ein Eigentor. Denn seit Bekanntgabe werden kritische Stimmen lauter und lauter. Auch Gegenmaßnahmen häufen sich: Etwa der 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt, der VfL Wolfsburg, der FC Augsburg und auch die Hauptstadt Berlin unternehmen etwas.

Die UEFA untersagt ein buntes Stadion in München – und erntet eine noch buntere Protestwelle. So haben die Bundesliga-Klubs aus Köln und Frankfurt bereits bekanntgegeben, am Mittwoch nun jeweils ihr eigenes Stadion in den Regenbogenfarben erstrahlen zu lassen. weiter