„Welt“-Chefredakteur Ulf Poschardt liest einer elitistischen Linken die Leviten. Seine These: Die weniger Gebildeten seien ausgerechnet von der Linken ihrer demokratischen Mitspracherechte beraubt worden. Einigkeit mit Poschardt besteht hier hinsichtlich der Konsequenzen, die das für das vielbeschworene „gesellschaftliche Miteinander“ hat. Allerdings hätte Poschardts Ursachenforschung durchaus weiter in die Tiefen linker Bewußtseinsbildung vordringen dürfen. Die Medienkritik.…

In der „Welt“: Poschardts Abrechnung mit der Linken — Jouwatch