Das Kanzleramt war bei den potentiell tödlichen Sinusvenenthrombosen bereits früher informiert als bisher bekannt. Trotzdem spielte Merkel auf Zeit und nutzte sie, um eine Neufassung des Infektionsschutzgesetzes durchzudrücken, die dem Bund noch mehr Macht geben sollte. Von Gregor Amelung. Der Beitrag Brisant: Das Kanzleramt hat bei den tödlichen Sinusvenenthrombosen auf Zeit gespielt erschien zuerst auf…

Brisant: Das Kanzleramt hat bei den tödlichen Sinusvenenthrombosen auf Zeit gespielt — reitschuster.de