In einem offenen Brief wenden sich pensionierte Militärs gegen die US-Regierung und hinterfragen die Gesundheit Joe Bidens. Sie warnen zudem vor der Zuwendung der USA zum Marxismus und vor internen und externen Gefahren, die die konstitutionelle Freiheit der Nation bedrohen.

124 US-Generäle und Admiräle im Ruhestand haben vor wenigen Tagen einen offenen Brief unterzeichnet, der die US-Regierung und die Zuwendung der USA zum Marxismus scharf kritisiert.

So warnen die ehemaligen Offiziere der US-Streitkräfte vor einer kurz bevorstehenden „Auflösung der konstitutionellen Republik der USA“. Sie schneiden zudem das Thema des mutmaßlichen US-Wahlbetrugs 2020 an und stellen auch die geistige Gesundheit von Präsident Biden und seine Fähigkeit als Oberbefehlshaber zu dienen infrage.

Im Brief, der von „Flag Officers 4 America“ veröffentlicht wurde, heißt es:

Wir befinden uns in einem Kampf um unser Überleben als konstitutionelle Republik, wie zu keiner anderen Zeit seit unserer Gründung im Jahr 1776. Der Konflikt besteht zwischen den Anhängern des Sozialismus und Marxismus und den Anhängern der konstitutionellen Freiheit.“

weiter