Das Hissen einer israelischen Flagge als „Missverständnis“, das Bekenntnis zum von arabischen Terroristen attackierten Staat Israel als „einseitige Solidaritätsbekundung“: Wer glaubt, er hätte in puncto institutionalisierten antisemitischen Ressentiments und islamistischen Stereotypen von offizieller Stelle hierzulande schon so ziemlich alles gesehen, den belehrte die Stadtverwaltung Hagen heute eines Besseren. Stadt und Polizei holten die Fahne heute…

Anti-Israel-Demos und Fahnenverbrennungen: Die Saat geht auf — Jouwatch