Greta Thunberg hat viele Menschen mit ihrem Kampf gegen den Klimawandel für sich eingenommen. Jetzt missbraucht die Klima-Aktivistin ihre Prominenz, um Israel-Hass zu verbreiten. Wer auf Fridays-Demonstrationen künftig Thunberg und ihren deutschen Statthaltern zujubelt, muss wissen: Er unterstützt damit zugleich das Bestreben terroristischer Palästinenser, Israel und seine Bevölkerung auszulöschen.

Greta Thunberg ist das Idol von Millionen junger Menschen auf der ganzen Welt. Allein auf Twitter hat sie mehr als fünf Millionen Follower. Regierungschefs und Konzernmanager suchen das Gespräch mit ihr, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie wird von vielen Mächtigen geradezu hofiert.

Das kommt nicht von ungefähr. Die junge Schwedin hat mit ihrem zunächst einsamen „Klimastreik“ beharrlich für eine andere Umweltpolitik gekämpft. Dann sprang der Funke über, Millionen gingen auf die Straßen, das Thema Klimaschutz rückte auf der politischen Agenda ganz nach vorn, auch in Deutschland.

Man mag die Radikalität Thunbergs und der von ihr initiierten Bewegung „Fridays for Future“ (FFF) kritisieren, ebenso deren Maßlosigkeit, mit der sie den Schutz des Klimas über alle anderen politischen Anliegen stellt. Aber sie hat etwas bewegt. Das ist die eine Greta Thunbergs. weiter