Es wird immer irrer: Die Gebühren der Beitragszahler flossen beim aktuellen Tatort-Dreh in die Kassen von Linksextremisten. Als vergüteter Drehort wurde von der vom NDR mit Zwangsgebühren bezahlten Produktionsfirma das Linksextremisten-Zentrum „M1“ ausgesucht. Im „Tatort: Schattenleben“ geht es um die rasend spannenden Ermittlungen in der linksautonomen Szene Hamburgs. Neben dem, dass bei dem Tatort-Dreh dafür…

„Tatort“ zahlt 3000 Euro für linke Extremisten von unseren Zwangsgebühren! — Jouwatch