Mit Angst lässt sich wunderbar Macht ausüben. Der Nationalsozialismus etwa hatte das Angstnarrativ „Volk ohne Raum“ groß gemacht. „Volk ohne Raum“ – das hörte sich damals nach Lebensmittelknappheit und Hunger an. Und das verängstigte viele Zeitgenossen, die die Wirtschaftskrisen der 1920er Jahre mit allem Elend in den Knochen hatten. Gegen solche Urängste kommt kein vernünftiges…

Die Herrschaft der Angst – und wie sie gebrochen werden kann — Tichys Einblick