GraceLife ist die erste Kirche im Untergrund in Kanada, da Hunderte von Polizisten weiterhin ihr Gebäude bewachen. John MacArthur sagte, dass sie sich „irgendwo treffen – wir wissen nicht wo.“

Ich habe einige Zeit mit Untergrundkirchen in totalitären Nationen gearbeitet. Ich hätte nie gedacht, dass Kanada mal eine von ihnen sein würde.

James Coates, Pastor der GraceLife Church in Alberta, wurde für einen Monat inhaftiert (Anm.: da die Corona Auflagen in der Kirche nicht eingehalten wurden). Letzte Woche kam es zu einer Durchsuchung der Kirche, und ein Zaun wurde um das Gebäude herum errichtet. Es wird jetzt von Dutzenden von Polizisten bewacht.

Die Behörden haben an diesem Sonntag ZWEI HUNDERT COPS geschickt, um die Gläubigen vom Gebäude fernzuhalten.

Es waren bereits Dutzende Polizisten vor Ort, aber mehrere Busse mit Bereitschaftspolizisten wurden geschickt, nachdem eine Menge wütender Kanadier (keine Mitglieder der Kirche) eingetroffen war und versucht hatte, die Zäune abzureißen.

Der bekannte Pastor und Autor John MacArthur teilte folgendes Update über die Kirche mit und bestätigte, dass sie weiterhin Religionsfreiheit ausüben und sich gegen den Machtmissbrauch in Kanada wehren werden, indem sie gemeinsam an einem unbekannten Ort beten: weiter