Berlin – Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock denkt offenbar für den Fall, dass sie nicht Kanzlerin werden sollte, über ein „Super-Umweltministerium“ nach. Das berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“ unter Berufung auf Parteikreise. Fraktionschef Anton Hofreiter soll demnach mit dem Verkehrsministerium liebäugeln, Co-Parteichef Robert Habeck mit dem Finanzministerium. In der Partei wird aber deutlich gemacht, dass noch keine…

Bericht: Baerbock denkt über „Super-Umweltministerium“ nach — Zaronews