Im Erzbistum Köln häufen sich die Skandale um sexuellen Missbrauch. Nun wurde publik, dass Kardinal Woelki einen Pfarrer beförderte, der zuvor Sex mit einem Minderjährigen eingeräumt hatte. Zuvor hatte Woelki angekündigt, keine Vertuschung mehr zu dulden.

Kölner Gutachten bestätigt den Missbrauch sogar offiziell

Das bestätigt auch ein Missbrauchs-Gutachten, das das Erzbistum Köln 2018 selbst in Auftrag gegeben und die Münchner Kanzlei Westpfahl-Spilker-Wastl (WSW) mit der Erstellung betraut hatte. weiter