Zunehmende Sorge, die wachsende Spannung könnte zu einer viel größeren Explosion in der israelischen Hauptstadt führen

Dutzende von Menschen wurden verhaftet und weit über 100 verletzt, als Juden und Araber am Donnerstagabend auf den Straßen Jerusalems aneinandergerieten.

Die Gewalt auf den Straßen mit rassistischem Hintergrund ist in den letzten Tagen in der Hauptstadt eskaliert (siehe dazu: Die TikTok-Intifada). Am Donnerstag, rief die rechtsextreme Gruppe Lehava ihre Anhänger dazu auf, sich am Damaskustor als Zeichen der “nationalen Ehre” zu versammeln. weiter