Nach Raketenangriff aus Gaza zerstört IDF Waffenfabrik der Hamas

Kampfjets und Kampfhubschrauber treffen auf Waffenherstellungsstandorte, Waffenschmuggeltunnel und Militärposten als Vergeltung für Raketenbeschuss auf Sderot.

IDF-Kampfflugzeuge und Kampfhubschrauber trafen am Donnerstag über Nacht eine Produktionsstätte für Hamas-Waffen, einen Waffenschmuggel-Tunnel und einen Militärposten in Gaza, teilte die IDF-Sprechereinheit mit.

Die Luftangriffe waren eine Vergeltung für die Rakete, die am Donnerstagabend aus Gaza in Israel abgefeuert wurde.

Am Donnerstagabend ertönten im westlichen Negev im Süden Israels Warnsirenen , nachdem eine Rakete aus dem von der Hamas regierten Gazastreifen auf israelisches Territorium abgefeuert worden war.

„Nach dem Bericht über die Aktivierung von Sirenen wurde ein Raketenstart vom Streifen in Richtung israelisches Territorium identifiziert“, sagte ein IDF-Sprecher.


Die Rakete explodierte in einem offenen Gebiet in der Nähe von Sderot, ohne dass von Körperverletzungen oder Sachschäden berichtet wurde.

Der vorherige Raketenangriff auf Südisrael ereignete sich am Wahltag , als eine Rakete aus Gaza in Richtung der südisraelischen Stadt Be’er Sheva abgefeuert wurde. Die Rakete explodierte in einem offenen Bereich unweit der Stadt und ließ die rote Farbsirene nicht aktivieren. weiter