Selbstmordanaschlag in Bagdad
Nachdem sie in vielen Gebieten in Syrien und im Irak die Kontrolle verloren hat, reorganisiert sich die Terrormiliz Islamischer Staat, geht zu einer neuen Strategie über und bereitet sich darauf vor, Ziele in Europa anzugreifen.
Hossam Sadek
Die Explosion im Zentrum von Bagdad am 21. Januar, die Dutzende Tote und Verletzte forderte, war ein schwerwiegender Hinweis darauf, dass der Islamische Staat (IS) trotz seiner Niederlage vor drei Jahren in der Lage ist, blutige Anschläge zu verüben. weiter