Bayerns Ministerpräsident Söder fordert für die Zukunft eine Debatte über „Sonderoptionen für Geimpfte“. Noch sei es für so eine Entscheidung zu früh, aber auf Dauer müsse darüber geredet werden, betonte er im BR Fernsehen. weiter

Dazu ein Kommentar via Mail:

Herr Söder,

allein schon der Gedanke “Sonderoptionen für Geimpfte ins Gespräch zu bringen” zeigt wie unsensibel heute Politiker IHRES SCHLAGES sind, solch einen Hirn verbrannten Unsinn von sich zu geben! Nicht umsonst haben Sie sich mit Ihrer Rambo-Art die Verächtlich-Machung aus dem Volke zugezogen, in dem man Sie über Ihren Namen mit Adolf Hitler gleichsetzt – wie “Södolf” und gleichzeitig mit Stalin in Verbindung bringt und sie als “Alpenstalin” bezeichnet!!

Haben Sie schon mal etwas von Menschenrechten mit seiner daraus abzuleitenden Unverletzlichkeit der Persönlichkeit gehört??? Sie können nicht die Bürger wie Zuchtvieh behandeln, in dem Sie diesen  Tiermarken an den Ohren befestigen und eine Herdendurchimpfung vornehmen? Genauso sind Ihre PERVERSEN Gedanken!

Wie abgehoben und durchgeknallt muss man als Mensch sein, der auch Sie nur einer in diesem Lande sind und durch Wählers Gnaden sich Bayerischer Ministerpräsident nennen darf – UND NICHTS WEITER, solche PERVERSEN Gedanken zu entwickeln? Der deutsche Ethikrat hat diesbezügliche Stellungnahme bezogen, die Ihnen bekannt ist, daß er Zwangsimpfung NICHT ZUSTIMMT! Und der Ethik-Rat ist nur ein Gremium was sich mit der “Impferei” inzwischen befasst. Gerichte werden sich mit diesem Impfwahn befassen

Abgesehen davon ist der Mensch ein Individuum und demzufolge nicht “standardisiert”! Nur der behandelnde Arzt kann Impfempfehlungen geben und dies in Abstimmung mit dem Impfinteressierten, wenn dieser an Impfungen interessiert ist UND DIES ÜBERHAUPT SEINE GESAMTGESUNDHEIT ZULÄSST! Wie hat Dr. Alexander Gauland ganz richtig vor dem Deutschen Bundestag gesagt: “Wir haben keine Seuche, wo die Toten nur so am Straßenrand liegen!”

“Politiker”, der Sie einer sein wollen, die sich so benehmen wie Sie, kann man nur mit Verachtung begegnen in dem man ihm bei der nächsten Wahl durch seine Stimmenverweigerung aus dem Amt JAGT!

Es ist genügend unter der Merkel in Deutschland zerstört worden und wird aktuell immer weiter zerstört! Reicht das nicht, müssen Sie so vor dieser Person widerlich herumrutschen und mit dazu beitragen, daß die deutsche Gesellschaft aber so etwas von gespalten ist und weiterhin bleibt, wenn diese Merkel-Politik mit Ihrer Unterstützung so betrieben wird?

In Verachtung,

Da war aber einer ziemlich sauer