Kamala Harris: TV-Interview sorgt für erhitztes Gemüt bei Joe Biden

Kamala Harris hat ein TV-Interview gegeben, das bei Joe Biden nicht gut ankam. Der Grund: Sie hat einen wichtigen Demokraten verärgert.

  • Kamala Harrisund US-Präsident Joe Biden sollen eine engere Beziehung als Donald Trump und Mike Pence pflegen.
  • Die Vize-Präsidentin der USAsetzt aber auch auf ihre eigene Rolle im Weißen Haus.
  • Kritik Bidens: Ein TV-Interview von Kamala Harris könnte das Corona-Hilfsprogramm gefährden.

Washington, D.C. – Hoch sind die Erwartungen an den US-Präsidenten Joe BidenDonald Trumps Nachfolger im Weißen Haus muss sowohl die Corona-Pandemie als auch die wirtschaftlichen Folgen bewältigen. Laut dem amerikanischen „Centers for Disease Control and Prevention“ sterben dreimal so viele Schwarze Amerikaner:innen wie weiße Amerikaner:innen an dem Coronavirus. weiter

„Bild“: Kanzlerin stellt sich gegen Kita- und Schulöffnungen

Österreich lockert seine Corona-Einschränkungen, Dänemark lässt die Kinder teilweise wieder zur Schule. In Deutschland treffen sich in zwei Tagen Bund und Länder, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Hier die wichtigsten COVID-19-Nachrichten im Überblick.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellt sich vor dem Corona-Gipfel am Mittwoch gegen eine sofortige Lockdown-Lockerung für Schulen und Kitas, berichtet die „Bild“-Zeitung“. Sie will stattdessen bei dem Bund-Länder-Treffen am Mittwoch eine längerfristige Strategie für Schulen und Kitas erarbeiten, heißt es dort weiter. weiter

Bedford-Strohm für Beobachtung der AfD durch Verfassungsschutz

AUGSBURG. Der scheidende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat sich dafür ausgesprochen, die AfD durch den Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Dazu gebe es „offensichtlich Anlaß“, sagte Bedford-Strohm der Augsburger Allgemeinen. „Es ist doch ganz deutlich, daß die AfD die rechtsradikalen Strömungen, die es in ihr gibt, nicht in den Griff bekommt und sich nicht überzeugend von ihnen trennt.“

Auch der Münchner Kardinal Reinhard Marx vertrat gegenüber der Zeitung die Ansicht, die AfD liefere „reichlich Anschauungsmaterial“. Dieses müsse das Bundesamt für Verfassungsschutz nun prüfen und dann darüber entscheiden. „Es gibt auch eine aktuelle Umfrage der Bertelsmann Stiftung. Der zufolge liegen bei fast einem Drittel der befragten potenziellen AfD-Wähler ‘manifest rechtsextreme’ Einstellungen vor. Das beunruhigt mich sehr“, erläuterte der frühere Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz. weiter

Geno plant Abbau von 440 Stellen – Bremer Klinikverbund

Beim Bremer Klinikverbund Gesundheit Nord sollen bis 2024 Hunderte Stellen abgebaut werden. Mit diesen Plänen wird sich am 19. Februar der Aufsichtsrat des städtischen Unternehmens befassen. weiter

Schulschließungen mit Tricks erzwungen? Kanzleramt unter Beschuss

Schul-Zoff kurz vor dem Corona-Gipfel und schwere Vorwürfe gegen Helge Braun und das Kanzleramt. Medienberichten zufolge soll er mit Tricks FÜR Schulschließungen kämpfen. Die Kultusministerien zeigen sich empört und misstrauisch. weiter

Trauerfeier mit über hundert Besuchern in Rain genehmigt

Zahlreiche Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet machten sich am Freitag auf den Weg nach Rain am Lech. Die Fahrzeuge hatten Kennzeichen aus Karlsruhe, Dortmund und Essen. Der Grund dafür: Eine Trauerfeier auf dem Rainer Stadtfriedhof. Insgesamt versammelten sich laut Auskunft der Polizei in Rain um 14:00 Uhr mehr als einhundert Personen vor dem Friedhof. Mehrere Leser, die zufällig am Friedhof vorbeikamen, sprechen von mehreren Hundert Personen. Damit verstießen die Personen gegen die aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen, die bei Beerdigungen maximal 25 Personen mit Abstand und Mundschutz, sowie nur Personen aus dem engsten Familien und Freundeskreis erlauben. weiter

Rohrbomben-Explosion – Tatverdächtige aus linksextremer Szene

Ein ohrenbetäubender Knall, erschütterte am Donnerstagabend den Innenhof eines Schöneberger Wohnblocks. Alarmierte Polizisten fanden einen detonierten Sprengsatz, eine intakte Sprengvorrichtung und auch zwei Verdächtige. Allein das Motiv der Männer aus der linken Szene bleibt mysteriös. weiter

Anmerkung: Linksextremist Claudio Caffo zündet eine Rohrbombe in Berlin! Herr Claudio arbeitet im Zivilberuf für die steuerfinanzierte „mobile Beratung gegen Rechtsextremismus“. Medien schweigen eisern!

Bild