Jetzt wissen Sie auch warum FFP2 Masken getragen werden sollen: Sie sind bestellt worden und liegen auf Halde

Börsen: Alles Blase?

Sie haben sich sicherlich auch schon mal gefragt, ob eine Aktie oder ein Markt einfach „nur“ überbewertet sind oder schon in einer Übertreibung bzw. Blase stecken. Bitcoin, Tesla, Wasserstoffaktien – ist das noch überzogener Zahlenoptimismus oder bereits irrationaler Überschwang?

Sicher, wir können diese Frage als akademisch abtun. Schließlich ist es bei einem nachfolgenden Kurseinbruch um 50, 70 oder 90 Prozent egal, ob die Anleger zuvor bloß blauäugig oder völlig gaga waren.

Aber damit würden wir es uns zu leicht machen. Als Investoren oder Trader sind wir auch Teil dieser Übertreibung, auch wenn unser Geld nicht in einem dieser Hypes steckt. Die Erfahrungen der vergangenen Crashs und Krisen lehren, dass selbst, wenn nur eine „begrenzte“ Blase platzt, die negativen Nebenwirkungen immens sind. Es besteht also die reale Gefahr, dass wir auch betroffen sind. Wir brauchen also eine Strategie, wie wir in einer solchen Situation vorgehen. weiter

Douglas macht Filialen dicht

Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur unter Bezug auf informierte Kreisen. Unklar ist noch, wie viele Filialen tatsächlich betroffen sein werden. Zuvor hatte das „Manager Magazin“ berichtet, die Parfümeriekette Douglas wolle mehr als 50 ihrer 430 Filialen in Deutschland dauerhaft schließen. In Europa insgesamt sollen demnach bis zu 500 der knapp 2400 Standorte wegfallen. Das Branchenfachblatt „Lebensmittel Zeitung“ berichtete, die Schließungswelle könne sogar „mehr als 500 Filialen“ betreffen. weiter

Schock für Mitarbeiter: Aldi Süd schließt Zentrallager in Montabaur
Das seit mehr als 34 Jahren bestehende Montabaurer Zentrallager von Aldi Süd wird in gut einem Jahr Geschichte sein. Diese schockierende Nachricht erhielten die rund 250 Mitarbeiter am Montagmorgen während einer Betriebsversammlung. „Aldi Süd passt sein Logistiknetzwerk an und stellt den Betrieb in der Regionalgesellschaft in Montabaur zum 28. Februar 2022 ein“, teilte die Aldi-Süd-Zentrale in Mülheim an der Ruhr unserer Zeitung auf Nachfrage mit. „Die zur Regionalgesellschaft gehörigen Filialen bleiben natürlich bestehen und werden auf umliegende Regionalgesellschaften aufgeteilt“, machte Pressesprecherin Nastaran Amirhaji deutlich. Quelle