An die Gab-Neulinge

Ihr fragt Euch sicherlich, wo Ihr hier gelandet seid. Nichts funktioniert, wie es soll, alles lahmt, alles dauert endlos. Das trifft besonders ab den Mittagsstunden zu, wenn sich unsere amerikanischen Mitstreiter aus den Betten wälzen.

Normalerweise gehöre ich zu denen, die schnell losmeckern, wenn Fehler regelmäßig auftreten, aber hier habe ich Verständnis und bitte auch die neuen Mitglieder darum: Niemand war auf die Aktionen von Twatter, Fuckbook, Insta und sonstige vorbereitet, auch die Macher von Gab nicht, die jetzt den riesigen Ansturm bewältigen müssen, der vermutlich durch die Parler-Sperre zusätzlich verschärft wurde. @a = Andrew Torba, CEO, sprach vor einigen Tagen von einer Traffic-Zunahme von 753% und von 600k Neuanmeldungen innerhalb kürzester Zeit. Für ein im Vergleich kleines Unternehmen muß das bewältigt werden, und ich bin sicher, daß im Hintergrund hektische Aktivität herrscht.

Ein paar Tage Geduld sind von uns allen gefordert. Gab ist eine tolle Seite, denen viele von uns schon seit einigen Jahren (ich mit kurzer Unterbrechung seit 2018) die Treue halten. Auch wenn es derzeit etwas holprig läuft: bleibt dabei. ihr werdet es nicht bereuen.

Quelle: GAB.com