Frankfurt/Main – Unfassbar, wie die Verantwortlichen unser Land an die Kommunisten im Reich der Mitte verhökern: Olaf in der Beek (FDP), Mitglied im Bundestagsausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, wirft der Bundesregierung vor, sich zum Gehilfen von Pekings Expansionspolitik zu machen. „Deutschland bezahlt einen Teil der chinesischen Seidenstraßeninitiative und finanziert das geopolitische Machtstreben Chinas in…

Verkauf an die Kommunisten geht weiter: KfW zahlte seit 2013 503 Millionen Euro an chinesische Unternehmen — Jouwatch