Deutlicher geht wohl nimmer:

Sturm auf Capitol in Washington: Hatte sich die Antifa als Trump-Anhänger getarnt und das Parlament gestürmt? [Video]

Fotos und Zeugenaussagen von Journalisten vor Ort werfen Fragen auf, ob sich bei dem Sturm auf das US-Parlament um eine FalseFlag-Aktion der linksextremen Antifa gehandelt hat. Der israelische Nachrichtensender Arutz Sheva berichtet heute Morgen unter Berufung auf amerikanische Medien, daß sich Aktivisten der linksextremistischen und in Straßenkämpfen mit der Polizei langjährig erprobte Antifas als vermeintliche Teilnehmer einer Kundgebung von Trump-Anhängern, an der nach Berichten bis zu 1,5 Mio. Personen teilnahmen, darstellten bzw. ausgaben, in einer „False Flag-Aktion“ das Capitol stürmten und im Gebäuse sowohl Abgeordnete der Democrats als auch von Präsident Trump´s Republikanern attakierten und Büros verwüsteten. weiter

Keine Schlagzeilen machen – Trump-Anhänger zogen gewalttätige Demonstranten vom Kapitol weg, als sie anfingen, es zu beschädigen – wer waren diese Leute?

Trump-Anhänger auf der gestrigen Veranstaltung im Capitol in Washington DC forderten die Menschen auf, die Beschädigung von Eigentum einzustellen. Aus irgendeinem Grund möchte Big Media dies nicht melden.

Gestern, nachdem der Präsident in Washington gesprochen hatte, marschierten die rund eine Million Anhänger des Präsidenten zum Kapitol. Zu diesem Zeitpunkt begannen einige Personen in der Menge, das Kapitol zu beschädigen. Als dies geschah, fingen die Trump-Anhänger in der Menge an, sie anzuschreien und ihnen zu sagen, sie sollen aufhören. Der frühere New Yorker Polizeichef hat dies in einem Tweet vermerkt: weiter