Querdenken“-Initiator ruft zu monatelanger Demo-Pause auf

Michael Ballweg will vorerst keine großen Kundgebungen mehr gegen die Corona-Maßnahmen anmelden. Das Verbot einer Demo Ende Dezember in Berlin will er akzeptieren. In einer Video-Botschaft kündigte er an, „Kräfte für den Frühling zu sammeln“. Ballweg kündigte in der Video-Botschaft zudem an, zunächst keine großen „Querdenken“-Demonstrationen mehr anzumelden. Mit diesem Rückzug im Winter sollten nach seinem Bekunden Kräfte für den Frühling gesammelt werden. „Aus diesem Grund werde ich bis auf Weiteres keine Großdemonstrationen mehr anmelden.“ weiter

Corona: PCR-Test alles andere als zuverlässig

Die Zahlen der positiven PCR-Tests werden jeden Tag als Corona-Neuinfektionen veröffentlicht. Sie sind ausserdem die Grundlage für massiv einschränkende Corona-Massnahmen und bald auch für eine umstrittene Impfung. Der PCR-Test aber wird längst von zahlreichen Ärzten, Wissenschaftlern und Anwälten kritisiert. Er soll alles andere als zuverlässig sein. weiter

Van der Bellen und Kurz lassen sich „vorerst“ nicht impfen

Plötzlich moralische Bedenken! Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wollen sich aus Angst, man könnte ihnen „Privilegien-Wirtschaft“ vorwerfen, vorerst nicht impfen lassen. Dass die Politprominenz rund um Van der Bellen und Kurz plötzlich so starke moralische Bedenken ins Spiel bringt, um womöglich nicht „Versuchskaninchen“ eines Impfstoffes zu werden, der so umstritten ist, wie kaum einer zuvor, könnte auch als Scheinheiligkeit qualifiziert werden. weiter

Meinungsbildung: Achten Sie bitte auf den letzten Satz:

Anwälte machen Druck auf Leopoldina: Eidesstattliche Versicherung zu PCR-Tests gefordert

Derzeit befinden sich hunderttausende, meist gesunde Menschen in Quarantäne,  darunter etwa 200.000 gesunde Schulkinder. Zugrunde liegen diesem Umstand der sogenannte PCR-Test, der Dreh- und Angelpunkt der Corona-Pandemie ist, und die entsprechenden Quarantäne-Anordnungen. Da der PCR-Test als umstritten gilt, fordern die Anwälte für Aufklärung in ihrem offenen Brief vom 13. Dezember 2020 eine eidesstattliche Versicherung der Leopoldina-Mitglieder. Die Juristen nehmen dabei… weiter