Der österreichische Presserat stellte fest: Die BDS-Bewegung darf als antisemitisch bezeichnet werden. Ein Moderator von Al-Jazira forderte letzten Monat in einem twitter-Post, arabische Führer zu ermorden, die den Trump-Friedensplan unterstützen. Für den Mann gibt es keine Konsequenzen. Überraschung: Deutschland und die EU verurteilen die Raketenschüsse des Palästinensischen Islamischen Jihad. Aber natürlich muss Zurückhaltung „von beiden […]

über Schaschlik — abseits vom mainstream – heplev